Gemeinde-Rehborn-Banner-1300

Übersicht unserer Vereine  - klicken Sie auf den betreffenden Verein, und Sie finden Infos

Angelsportverein

ASV Rehborn
Der Angelsportverein Rehborn wurde am 25. April 1969 von 36 aktiven Mitgliedern gegründet. Der Verein pachtete etwa acht Kilometer Flussufer entlang des Glans.
Dieses kleine Anglerparadies unterteilt sich rund zur Hälfte in den Ober- und den Unterglan - durch das Mühlenwehr in Höhe der Ortsmitte ist der Glan gestaut. Dadurch entstand zwei unterschiedliche Angelreviere.
Ein Umweltschutztag nach dem Frühjahrs-Hochwasser des Glans sorgt für einen sauberen Uferbereich in einer natürlichen, kaum belasteten Umwelt: Sogar der seltene Eisvogel kann hier beobachtet werden.
An der vereinseigenen Hütte wird jeden Sommer ein großes Fest gefeiert, an dem auch auswärtige Fischer teilnehmen können. Tages-, Wochen- und Jahreskarten sind beim Vorsitzenden erhältlich.
Vorsitzender:

„Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr!“ Dieser Leitspruch gilt für die Rehborner Feuerwehr schon seit dem 19. April 1881. Wechselvoll waren seitdem die Zeiten für die Floriansbrüder – insbesondere die Kriege warfen dunkle Schatten auf die Kameraden.
Beschränkte sich das Aufgabengebiet in früherer Zeit lediglich auf das Löschen von Bränden, so ist das heute anders: Dreiviertel aller Einsätze sind technische Hilfeleistungen. Das reicht vom Verkehrsunfall bis hin zum Bergen verletzter Personen. Die größten Einsätze sind die Jahrhundert-Hochwasser des Glans, unter anderem das Neujahrs-Hochwasser 1980/81 sowie zweimal zu Beginn der 90er Jahre. Auch Hilfseinsätze der anderen Art gehörten zu den Aufgaben der Wehr: So nahm man am 16. November 1980 aktiv am Besuch von Papst Johannes Paul II. in Mainz teil.
Die Feuerwehreinheit besteht im Jahr 2001 aus 20 Aktiven, darunter zwei weibliche Floriansschwestern. Die Truppe freut sich über jeden, der sich engagieren will und die Arbeit zum Wohle der Gemeinde und ihrer Bürger nicht scheut.
Die Jugend-Feuerwehr Rehborn wurde am 10. Mai 1983 mit damals 18 Jugendlichen gegründet; ein Jahr später trat die erste Rehbornerin in die Jugendwehr ein.
Seit einigen Jahren nennen die Kameraden ein mit viel Eigenleistung errichtetes Feuerwehrgerätehaus ihr eigen, in dem neben den Fahrzeugen die sanitäre Anlagen und ein Schulungsraum untergebracht sind. Unterstützt wird die Rehborner Feuerwehr seit 1979 durch einen Förderverein, der sich stets über neue Mitglieder freut.
Kontakt:  

Fußballverein

Der "FSV 1928 Rehborn" wurde am 24. November 1928 gegründet. Damals waren es nur wenige, die das runde Leder kickten. Heute sind es 200 aktive Fußballer. Die Rehborner sind einer der wenigen Vereine im Umkreis, die nicht in einer Spielvereinigung mit Nachbarorten zusammengefasst sind! Hinzu gekommen sind 40 aktive Tischtennisfans. Insgesamt zählt der Verein mit den wichtigen Fördernden 400 Mitglieder. Beide Sportarten werden für Damen und Herren angeboten: Fußball für Junioren, Aktive, Altherren und Mädchen; Tischtennis gibt es für alle Altersgruppen.
Im Fußball spielen (Saison 2001/2) die 1. Mannschaft (Spielklasse: Bezirksliga Nahe) und die Reservemannschaft, Altherren-Mannschaft, A-, B-, C-, D-, E- und F-Junioren-Mannschaften sowie das Mädchen-Team.
Im Tischtennis spielt (Saison 2006/2007) die 1. Mannschaft in der Kreisliga und die zweite Mannschaft in der Kreisklasse. Die Damen spielen in der 1. Bezirksliga.

Der Verein ist stolz auf sein Sportgelände "In der Ampelwiese". Dort wurde - früher lag der Fußballplatz weit außerhalb der Gemeinde - zunächst 1978 ein Rasenplatz angelegt, dem 1984 das Sportheim (Telefon: 06753 / 4791) folgte. Seit 1997 zählt auch ein Hartplatz zur Anlage.
Die Tischtennis-Abteilung ist mit Spielbetrieb und Training in der Saison 2006/2007 in der alten Turnhalle der Regionalschule Meisenheim aktiv.
Sport kompakt gibt es beim FSV Rehborn immer am ersten Wochenende im August - von Freitag bis Sonntag dreht sich dort dann alles Rund ums runde Leder, wobei auch bestens für das leibliche Wohl gesorgt wird.
Kontakt:

Gesangverein

Der MGV Rehborn wurde im Jahr 1860 gegründet. Unser Gesangsverein besteht zur Zeit aus einem Kinder- und Jugendchor sowie dem Gemischten Chor mit insgesamt 55 aktiven Sängerinnen und Sängern. Hinzu kommen viele fördernde Mitglieder. Dirigentin ist Maike Wagner aus Rehborn.
Lindenblütenfest: Jährlich am 4. Wochenende im Juni lädt der Verein seine Mitglieder, Sänger aus umliegenden Gemeinden und natürlich alle Rehborner zu seinem Lindenblütenfest unter der Luitpoldlinde im Ortskern ein.
Kontakt:  1. Vorsitzender Wolfgang Keller, Telefon: 06753 / 4822

Landfrauenverein

Am 26. April 1983 gründeten 28 Frauen der Gemeinde den Ortsverein der Landfrauen. Mittlerweile zählt der Verein 105 Mitglieder.
Die Aktivitäten sind vielfältig. In den Wintermonaten werden Koch- und Bastelkurse, Bild- und Sachvorträge angeboten. Auch die Teilnahme an regionalen wie überregionalen Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen ist möglich.
Das gesellige Zusammensein ist ein wichtiger Faktor im Vereinsleben. Wir unternehmen Tagesausflüge, fahren zu Besichtigungen und Weihnachtsmärkten, zu Faschingsveranstaltungen und anderem mehr.
An der Rehborner Kirmes beteiligen wir uns mit einer Kuchentheke, die zu einer festen, gerne gesehenen Einrichtung geworden ist.
Auch an der Verschönerung unserer Gemeinde beteiligt sich der Landfrauenverein. Aus Vereinsgeldern - hier insbesondere durch Einnahmen aus unserem in regelmäßigen Abständen durchgeführten Basar - wurden die Ortseingangsschilder angeschafft und der Gemeinde Rehborn gespendet.
Neue Mitglieder sind uns herzlich willkommen.
Kontakt:  

Reiterverein

Der Rehborner Reiterverein wurde 1987 gegründet.
Aus der Festschrift zum 5-jährigen Bestehen des Vereins im Jahr 1992, von Rainer Thielen

Im Sommer 1987 war Reiten in Rehborn in aller Munde. Ein Reitstall hatte eröffnet, erteilte Unterricht. Am 3. September ´87 brachte der Allgemeine Anzeiger Meisenheim einen ersten Aufruf, in Rehborn einen Reiterverein zu gründen. Am 13. des Monats war es soweit. 23 eingeschriebene Mitglieder wählten bei herrlichem Wetter vor der Reithalle Leitermann einen ersten Vorstand.
Das erste Ziel galt dem Bau eines Reitplatzes im Freien. Die ins Auge gefaßte Anlage direkt im Anschluß und um die Reithalle herum scheiterte bereits nach wenigen Wochen am Vorkaufsrecht eines Landwirts. Dem anschließend vorgesehenen Platz "auf dem Kolbenberg" versagte die Kreisverwaltung wegen der schwierigen und engen Zufahrt die Zustimmung. Zwischen Weihnachten und Neujahr 1987 kam es zu ersten erfolgversprechenden Verhandlungen über das jetzige Gelände. Pacht- und Kaufverträge mit Privateigentümern und der Hauptverwaltung des protestantischen Kirchenvermögens in Speyer konnten aber erst im Sommer und Spätherbst 1988 abgeschlossen werden. Am 24. April '89 überließ die Gemeinde dem Reiterverein das Gelände des heutigen Dressur- und Abreiteplatzes (4910 Quadratmeter) für 99 Jahre im Erbbau. Die Grundstücksangelegenheiten fanden damit ihren Abschluß. Mit etwa 24.000 Quadratmetern verfügt der Reiterverein über eine Fläche, die auch künftigen Vorhaben Gestaltungsmöglichkeiten bietet.
Parallel dazu mussten baurechtliche Grundlagen geschaffen werden. Anfang Februar '88 beschloss der Gemeinderat Rehborn die Aufstellung eines Bebauungsplanes. Nach der vorgeschriebenen Bürgerbeteiligung Mitte Mai konnte er Anfang September gebilligt und zwecks Anregungen und Bedenken öffentlich ausgelegt werden. Am 19. Dezember 1988 wurde der Plan als Satzung beschlossen.
Fünf Wochen später rückte der Bagger an. Um den heutigen Dressur- und Abreiteplatz sowie die Zuschauerterrasse zu planieren, mußte er 1500 Kubikmeter Erde abtragen und neu einbauen. Nach erfolgter Einsaat konnte das Gelände im Herbst notdürftig für reiterliche Zwecke genutzt werden.
Anfang April '89 verlegten die Mitglieder über eine Länge von 275 Metern einen Stromanschluß.
Ende April besichtigte der Sportstättenbeirat des Landkreises Bad Kreuznach das Gelände. Unseren Antrag auf Förderung unterstützte das Gremium in einem nicht erwartet positiven Umfang: Unter 16 Vereinen kamen wir aus dem Stand auf Platz 7. Im Mai '89 suchte der Vorstand erstmals konkret nach einem eigenen Dach über dem Kopf. Die angebotenen Häuschen sagten uns jedoch nicht zu. So hob Alois Marx am 12. August die Fundamente für ein selbst geplantes und genehmigtes "Funktionsgebäude" aus. Erneut war viel, viel Eigenleistung angesagt. Am 23. September deckten wir das Dach, am 11. November '89 konnte mit einem Spansau-Essen bereits die Funktionsfähigkeit unter Beweis gestellt werden.
Bei einer Sitzung des Sportstättenbeirates im September 1990 belegte unser Projekt Platz 3 der Prioritätenliste des Kreises. Damit war die Förderung im Goldenen Plan gesichert. Am 7. April 1991 kam die offizielle Bestätigung.
Kontakt:

Tennis Club

Der TC Rehborn wurde am 17. September 1986 gegründet, nachdem Boris Becker uns kurz zuvor mit seinem ersten Wimbledon Sieg auch uns Rehborner zu Fans des weißen Sports gemacht hatte. Heute zählen wir 160 Mitglieder, von denen viele aus Nachbarorten kommen.

Wichtige Stationen der Vereinsgeschichte waren:
1988 Bau der beiden Tennisplätze mit großer Eigenleistung der Mitglieder.
1989 Gründung einer Boule-Abteilung.
1993 Erste Teilnahme an der Medenrunde.
1993-1995 Bau des Clubheims mit großer Eigenleistung der Mitglieder.
1996 Einbau einer vereinseigenen Sauna und Gründung einer Sauna-Abteilung.

Aus den kleinen Anfängen heraus wurden unsere sportlichen Aktivitäten immer umfangreicher:
Tennis: Teilnahme von Damen-, Herren- und Jugendmannschaften in der Medenrunde Abnahme des DTB-Sportabzeichens (bereits mehr als 200 Abnahmen) Vereinsmeisterschaften wöchentliche Tennistreffs Zeltlager im Rahmen der Jugend-Vereinsmeisterschaft Schleifchenturniere
Boule: jährliches Turnier um die Rehborner Dorfmeisterschaft jährliches Turnier um die VG-Meisterschaft Vereinsmeisterschaft offener, wöchentlicher Bouletreff; Mondschein-Boule.
Sauna: von Oktober bis April dreimal wöchentlich Saunaabend

Abgerundet wird unser sportliches Programm mit dem jährlichen Spansau-Essen im Rahmen der geselligen Saisonabschlußfeier, wobei in diesem Rahmen unsere Vereinsmeister ausgezeichnet werden.
Kontakt:

TV-Rehborn

Der Turnverein Rehborn wurde am 08.06.1896 in Rehborn gegründet. Bis in die sechziger Jahre wurde beim TV das Turnen betrieben. Der Turnbetrieb fand im Pfarrsaal der Evangelischen Kirchengemeinde und im Saal einer Gastwirtschaft statt. Nach dem schließen dieser Räumlichkeiten und dem fehlen einer eigenen Turnhalle wurde der Turnbetrieb eingestellt. Anfang der achtziger Jahre, wurde der Turnbetrieb mit dem Frauenturnen wieder aktiviert. Im laufe der Jahre kamen weitere Turngruppen hinzu.
Kurz nach der Gründung des Turnvereins wurde auch ein Spielmannszug (bestehend aus Flöten und Trommeln) gegründet. Bis zum Zweiten Weltkrieg entwickelte sich daraus eine Blaskapelle. Das heutige Blasorchester wurde 1956 wieder als Spielmannszug gegründet und 1970 in das heutige Blasorchester umgewandelt.
Der Turnverein hat zur Zeit ca. 300 Mitglieder.

Aktivitäten des Turnvereins:
Frauenturnen: Hier sind zur Zeit ca. 25 Frauen im Alter von 20 bis 59 Jahren aktiv. Das Frauenturnen findet Montags von 19.30 bis 21.00 Uhr im Saal Weinsheimer statt.
Unter der Leitung von Uschi Wagner betreiben die Frauen Gymnastik, Aerobic und Walking. Ansprechpartner: Uschi Wagner, Tel: 06753 / 964458
Seniorenturnen: Hier sind zur Zeit ca. 20 Frauen und Männer im Alter von 60 bis 76 Jahren aktiv. Das Seniorenturnen findet Dienstags von 19.30 bis 20.30 Uhr im Saal Weinsheimer statt. Unter der Leitung von Rolf Beilke betreiben die Senioren Gymnastik, Gedächnistraining und Geschicklichkeits Übungen.
Ansprechpartner:
Blasorchester: Hier sind zur Zeit ca. 40 Musikerinnen und Musiker im Alter von 13 bis 76 Jahren aktiv. Die Übungsstunden finden Donnerstags von 20 bis 22 Uhr im Gemeindehaus der Gemeinde Rehborn statt. Das Repertoire reicht vom Marsch über Polka bis hin zu moderner Blasmusik. Die Instrumenten Besetzung vom Orchester besteht aus: Flöten, Klarinetten, Saxophone, Trompeten, Flügelhörner, Tenorhörner, Hörner, Posaunen, Tuba, E-Bass/Gitarre, Keybord, Schlagzeug und Rhytmusgruppe.
Das Orchester steht unter der Leitung von Herrn Walter Sachs.
Ansprechpartner:
Musikausbildung: Die Ausbildung von unserem Musiker Nachwuchs erfolgt durch die Musiklehrer der Musikschule Kirn- Sobernheim- Meisenheim im Übungsraum vom Blasorchester. Zur Zeit befinden sich in der Ausbildung : Trompetenschüler, Schlagzeuger und Flötistinnen. Benötigt werden Musikschüler für Klarinette, Posaune, Tenorhorn / Euphonium und Tuba.
Ansprechpartner:
Fasenacht: Der Turnverein veranstaltet immer 2 Wochen vor dem Fasenachts Wochenende seine Kappensitzung. Im Schnitt stehen im Verlauf dieser Sitzung ca. 60 Aktive auf der Bühne. Die Aktiven betätigen sich als Büttenredner, in Männer- und Frauen Tanzgruppen, Gesangsgruppen mit Live Gesang und Live Begleitmusik. Der Elferrat beim TV besteht aus zehn Frauen und dem Sitzungspräsidenten.
Ansprechpartner:
Aerobic: Im Frühjahr und im Herbst bietet der TV Aerobic Kurse an. An den Kursen nehmen ca. 15 Frauen im Alter von 14 bis 30 Jahren teil. Diese Kurse finden Mittwochs statt und gehen über zehn Abende und werden bei Bedarf verlängert. Die Kurse werden von Petra Decker geleitet.
Ansprechpartner: Petra Decker, Tel: 06753 / 3291
Sommerfest: Der Turnverein veranstaltet immer am 3. Juni Wochenende sein Sommerfest. Das Fest beginnt am Samstagabend. Der Abend wird durch bekannte Orchester gestaltet z.B. dem Polizeiorchester Hessen, die Band der 1. US Panzerdivision, Polizeiorchester Rheinland Pfalz usw. Der Sonntag beginnt mit einem Konzert von einem Blasorchester. Der Sonntagmittag wird ebenfalls von Blasmusik begleitet.
Ansprechpartner:
Turnfeste: Der Turnverein nimmt schon seit Jahrzehnten an Deutschen Turnfesten oder Landes Turnfesten mit ca. 30 Personen teil. Von den Teilnehmern sind etwa 25 Musikerinnen und Musiker und 5 Begleitpersonen. Die Musiker spielen zusammen mit den Kollegen vom VFL Bremm /Mosel Platzkonzerte in der Stadt und beteiligen sich an der Eröffnungs- und Abschlußveranstaltung sowie dem Festzug. Die Unterbringung erfolgt in Schulen.
Ansprechpartner:

Förderverein Pro Robura

Der Fördervein wurde am 31.03.2003 gegründet.

1. Vorsitzender:

Kontakt: Tel: 0 67 53 - 96 32 50    -    gemeindeverwaltung(at)rehborn.net

Hinweis: Wir speichern keine Cockies