Drucken

Gerd Giesler und Berthold Wild 24. VG-Boule-Meister

Geschrieben von Thomas Link am .

Bewertung:  / 1

TC 2017 VG-Bouleturnier

Nur acht Mannschaften aus Rehborn und den Nachbargemeinden Raumbach und Meisenheim, und damit so wenig wie noch nie, nahmen an der 24. Verbandsgemeinde-Boulemeisterschaft auf dem Bouledrom in Rehborn teil. Grund für die geringe Beteiligung sah der Veranstalter, der Tennisclub Rehborn, in den hochsommerlichen Temperaturen und auch durch die Ferien- und Urlaubszeit.

Die Schirmherrschaft lag auch diesmal bei Verbandsgemeindbürgermeister Dietmar Kron.

In diesem Jahr reichten die vier Bahnen auf dem Rehborner Tennisgelände für die Austragung des Turnieres aus, bei dem die Zuschauer interessante und spannende Spiele zu sehen bekamen. Gespielt wurde nach dem Schweizer System in fünf Runden mit den anschließenden Endspielen.

Verdiente Sieger und damit VG-Boulemeister 2017 wurden Gerd Giesler und Berthold Wild (beide Rehborn). Sie bezwangen in dem spannenden Endspiel das „Nachwuchs-Duo“ Robin Heckmann und Jonas Bleisinger (beide Raumbach) mit 15:12.

Platz drei ging an das Ehepaar Karl-Heinz und Hedi Kunz (Rehborn), die sich gegen Norbert Graf (Raumbach) und Uwe Weck (Meisenheim) mit 15:11 durchsetzen konnten.  

VG-Bürgermeister Dietmar Kron überreichte zusammen mit der TC-Boulewartin Britta Wild den Siegern die beiden Wanderpokale und ein Geldpräsent. Geldpräsente erhielten auch die Zweit- und Drittplatzierten. Den undankbaren vierten Platz belegte das Duo Norbert Graf und Uwe Weck, die sich mit einem kleinen Weinpräsent zufrieden geben mussten.

Sieger beim Superwurf um ein Fässchen Bier wurde Jonas Bleisinger (Raumbach), der sich mit seinen zwei Treffern bei drei Würfen im Stechen gegen mehrere Mitkonkurrenten durchsetzen konnte. -mr-/Foto Klaus Merscher

Drucken

2017er Haushalt im Rat

Geschrieben von Thomas Link am .

Bewertung:  / 1

Am Dienstag, 18. Juli, um 20 Uhr ist eine öffentliche Sitzung des Gemeinderates der Ortsgemeinde Rehborn im Gemeindehaus an der Linde.

Tagesordnung:

- öffentlich -

1. Einwohnerfragestunde

2. Haushaltssatzung und Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2017; Beratung und Beschlussfassung

3. Dorfchronik; Beratung und Beschlussfassung

4. Kerb 2017; Sachstand; Beratung und Beschlussfassung

5. Mitteilungen & Anfragen

Ein nicht öffentlicher Teil schließt sich an.

Drucken

Bücherzelle für Rehborn?

Geschrieben von Thomas Link am .

Bewertung:  / 2

Kurz und bündig ging die Jahreshauptversammlung des Rehborner Fördervereins Pro Robura im Gemeindehaus an der Linde über die Bühne. Vor den acht Interessierten von insgesamt 40 Mitgliedern berichtete Vorsitzender Markus Kunisch über die Aktivitäten des Vereins, die zumeist nicht so öffentlichkeitswirksam sind.

Zum Beispiel wird mehrfach jährlich die Bepflanzung der Ortseingänge, der Roseninsel und der Blumentröge auf dem Friedhof bezahlt. Dann erhalten die Gruppen des Kerweumzuges traditionell eine Unterstützung, ebenso obigatorisch ist die Bewirtung von Helfern bei gemeindlichen Einsätzen, der Erwerb der Hundekotbeutel. Größte Ausgabe im Berichtszeitraum war ein Zuschuss zum neuen Spielgerät auf dem Rehborner Spielplatz.

Kassenwart Volker Conrad trug Einnahmen und Ausgaben im Detail vor. Die Kassenprüfer Norbert Grimm und Thomas Link betätigten eine einwandfreie Kassenführung. Letzterer dankte auch als Ortsbürgermeister namens der Gemeinde ausdrücklich für die regelmäßige Unterstützung bei Aktionen, die sich im kommunalen Haushalt nur schwer darstellen lassen. Die einstimmige Entlastung des Vorstandes war nur Formsache.

Unter dem Punkt Verschiedenes wurden mehrere Projekte besprochen. So möchte der Verein auf Initiative von Barbara Klee-Kunisch eine Bücher(telefon)zelle aufstellen. Thomas Link bat, einen Antrag an die Gemeinde zu stellen. Auf Bitten des Ortsbürgermeisters erfragt Volker Conrad die Kosten für neue Weinprobiergläser für die Kerb ebenso wie die Kosten für Ortsfahnen. Der Erwerb bzw. Verkauf der Fahne sollte über Pro Robura laufen. Thema waren auf Vorschlag von Markus Kunisch auch einheitliche Hinweisschilder, wie es sie in den Nachbargemeinden Odernheim und Duchroth gibt; der Ortsbürgermeister hinterfragt, ob solche Schilder im Rahmen der Dorferneuerung bezuschusst werden.

Drucken

FSV gewinnt 29. Bouleturnier

Geschrieben von Thomas Link am .

Bewertung:  / 2

TC 2017 Dorfbouleturnier

19 Mannschaften nahmen am Pfingstmontag am traditionellen Boule-Turnier des Tennisclubs Rehborn um die Dorfmeisterschaft teil – in der 29. Auflage!

Sieger wurde die Mannschaft des FSV (Britta und Berthold Wild, Gerd Giesler), gefolgt von den „Briggelcher“ (Gabi und Robert Petri, Günter Hill) sowie von der Gruppe „Dorchenanner“ (Dominik Schneider, Thilo Stilgenbauer und Marc Endruschat).

Auffallend war, wie viele jüngere Boulespieler auf den Plätzen des TC und den extra auf dem FSV-Hartplatz angelegten Spielflächen antraten.